Arbeiten

Statement

Zentrale Themen meiner künstlerischen Arbeit sind Raum und Wahrnehmung. Immer geht es darum, Räumlichkeit im Bild oder den konkreten Raum für den Betrachter neu und bewusst wahrnehmbar und erlebbar zu machen. Diese Auseinandersetzung findet ihren Ausdruck in Fotoarbeiten, ortsspezifischen Raumzeichnungen und Papierarbeiten.

Bei den ’shaped photographies‘ gleiche ich die Fotografien durch Beschneiden meiner spezifischen Wahrnehmung an. Fotografierte architektonische Details werden so weiter fragmentiert, Unwichtiges wird ausgeblendet. Die Reduktion bringt Klarheit. Durch die individuelle geometrische Umrißform greifen die Fotoarbeiten in den Raum aus. Sie erzeugen durch klare Linien und formale Strenge Ruhe und sind gleichzeitig ein Impuls im Raum. Das fotografische Bild entfernt sich von seiner Abbildfunktion und wird zum Seh‐ und Wahrnehmungsfeld.


ing_181_A2